Was ist besser Heizlüfter oder Konvektor?

Wenn Sie keine Gaszentralheizung besitzen oder alternative Varianen suchen einen Raum zu wärmen sind die Möglichkeiten nicht sehr vielseitig. Sie haben dann die Wahl zwischen Öl- oder Strombetriebenen Heizungen.

Ölradiatoren sind keine gute Alternative da der Rohstoff erst noch umständlich besorgt und zwischen gelagert werden muss. Bleiben noch die Strom betriebenen Heizungen. Nach der Art der Lufterwärmung werden Heizlüfter und Konvektor voneinander unterschieden. Für beide Heizarten wird Strom benötigt, die Heiztechnik ist aber unterschiedlich. Wir möchten nachfolgend auf die Unterschiede sowie die jeweiligen Vor- und Nachteile eingehen.

Heizlüfter – schnelle Raumerwärmung

Was ist besser Heizlüfter oder Konvektor?
Was ist besser Heizlüfter oder Konvektor?

Ein Heizlüfter ist so konstruiert, dass die kalte Raumluft elektrisch aufgeheizt wird und die warme Luft über einen Ventilator im inneren den Lüfters an den Raum abgegeben wird. Das Prinzip funktioniert wie bei einem Wärmetauscher, die kalte Luft wird angesaugt, erhitzt und als warme Luft wieder an den Raum abgegeben. Die Vorteile des Heizlüfters liegen auf der Hand, durch den Ventilator wird die erwärmte Luft schnell an den Raum abgegeben, wodurch die Temperatur spürbar steigt. Ein Heizlüfter sorgt daher schnell für Wärme in kleinen Räumen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Technik nicht viel Platz wegnimmt. Durch die kleine, kompakte Bauweise eines Heizlüfters, findet das Gerät überall Platz.

Ein Nachteil ist die Geräuschkulisse, die ein Heizlüfter erzeugt. Durch den Ventilator ist das Gerät nicht gerade leise und das Betriebsgeräusch, je nach Drehzahl des Ventilators, deutlich zu hören.

Durch die schnelle Erhitzung der Raumluft muss der Heizlüfter allerdings nicht die ganze Zeit laufen, wodurch das Geräusch nicht dauerhaft stört. Des Weiteren gibt es Modelle, bei denen der Ventilator separat ausgeschaltet werden kann.

Zusammengefassung Heizlüfter:

Wie gefährlich sind Heizlüfter?Vorteile

  • schnelle Erwärmung der Raumluft
  • kleine, kompakte Geräte
  • nur periodisch anzuschalten
  • für kleine Räume geeignet

Nachteile

  • lautes Betriebsgeräusch
  • nicht geeignet für große Räume

Konvektor

Ein Konvektor erhitzt die kalte Raumluft über Heizdrähte. Das hört sich zunächst nach dem Prinzip eines Heizlüfters an. Allerdings besitzen Konvektor-Heizungen keine Ventilatoren, wodurch die erhitzte Luft nicht gleichmäßig im Raum verteilt wird. Ein Konvektor strahlt also eine lokale Hitze aus. Der Vorteil eines Konvektors gegenüber eines Heizlüfters ist, dass er leiser ist. Die Erwärmung eines Raumes dauert allerdings viel länger.

Ein weiterer Vorteil ist sicherlich, dass ein Konvektor für den Langzeiteinsatz geeignet ist.

Zusammenfassung Konvektor:

Vorteileclatronic-kh-3077-konvektor-heizung

  • leises Betriebsgeräusch
  • geeignet für Dauereinsatz
  • für kleine Räume geeignet

Nachteile

  • langsame Steigerung der Raumtemperatur
  • für große Räume nicht geeignet

Fazit – Heizlüfter vs. Konvektor

Die Frage welches Gerät für Sie geeignet ist hängt sicher von vielen Faktoren ab. Wir tendieren jedoch zum Heizlüfter als bevorzugte Raumheizung. Ein Heizlüfter besitzt zwar ein lautes Betriebsgeräusch, heizt den Raum aber schnell auf und muss nicht die ganze Zeit laufen. Der Heizlüfter ist unser Spitzenreiter.

www.heizstrahler-direkt.de

Check Also

Wie funktioniert ein Katalytofen?

Wie funktioniert ein Katalytofen?

In erster Linie ist ein Katalytofen ist ein Gasheizgerät. Zum Einsatz kommen Katalytöfen meistens im …

Passenden Heizstrahler gesucht?

Sie wissen nicht welchen Heizstrahler Sie auswählen sollen? 
Wir haben für Sie eine 10 Punkte Checkliste erstellt, mit der Sie ganz einfach den richtigen Heizstrahler finden.