Infrarotstrahler

Als Infrarotstrahler werden Heizungen beziehungsweise die entsprechenden Infrarotlampen bezeichnet, die Gegenstände oder Lebewesen mit Hilfe von Wärmestrahlung erwärmen. Sie kommen als klassische Heizung im Wohnbereich, als Heizstrahler für den Außenbereich, in der Industrie oder der Tierhaltung zum Einsatz. Bestimmte Typen von Strahlern haben zudem medizinischen Nutzen.

So funktionieren die Strahler

InfrarotstrahlerIm Gegensatz zu herkömmlichen Heizkörpern funktionieren Infrarotstrahler nach dem Prinzip der direkten Erwärmung. Ein normaler Heizkörper erwärmt für gewöhnlich die Luft, die ihn umgibt. Erst diese Luft überträgt im Anschluss die Wärme auf das Zielobjekt, zum Beispiel dem Menschen. Ein Infrarotstrahler hingegen erwärmt nicht die Luft, sondern direkt die angestrahlten Objekte. Dies geschieht mittels der Infrarotstrahlung, die nur von bestimmten Stoffen absorbiert wird.

So absorbiert die Luft kaum Infrarotstrahlung, der menschliche Körper hingegen schon. Dies hat zur Folge, dass die vom Infrarotstrahler ausgesandte Wärme direkt auf das Zielobjekt übertragen wird.  Es ergeben sich so auch noch andere Vorteile. Da die Luft nicht erwärmt wird (beziehungsweise nur durch die angestrahlten Körper), ist sie für den Menschen sehr viel erträglicher und angenehmer. Sie trocknet nicht aus und ruft keine Alergieerscheinungen hervor.

Jetzt im Shop ansehen!

Einsatzgebiete für Infrarotstrahler

Infrarotstrahler werden vielfältig eingesetzt. Bekannt geworden sind sie durch die Außenstrahler, die oft den Außenbereich von Cafés oder Bars beheizen. Nichtsdestotrotz haben diese Infrarot Heizstrahler einen sehr hohen Energieverbrauch und sind aufgrund der Umweltbelastung bereits in einigen deutschen Städten verboten.

Die Strahler sind auch für den Wohnbereich geeignet und werden hier oft elegant in Möbel eingebaut, sodass klobige Heizkörper wegfallen. Ferner werden sie verwendet, um in weiträumigen Industriehallen bestimmte Objekte zu erwärmen, anstatt die ganze Halle aufzuheizen. Eine besondere Stellung haben Infrarotstrahler in der Medizin inne; die abgegebenen Strahlungen können genutzt werden, um bestimmte Körperpartien medizinisch zu behandeln.

Details ansehen

Die verschiedenen Bauarten

Wie später im Infrarotstrahler Test zu sehen ist, gibt es die Strahler grundsätzlich elektrisch und mit Gas betrieben. Aufgrund von Vorgaben bezüglich der Aufstellung von Gasstrahlern werden im Innenbereich stets elektrische Strahler verwendet. Für den Außenbereich und zur mobilen Nutzung sind hingegen Gasstrahler im Einsatz. Beide Typen funktionieren vom Prinzip her gleich. Der Glühkörper, der die Strahlung aussendet, wird lediglich in einem Fall durch Stromfluss und im andern Fall durch eine Gasflamme erhitzt.

Infrarotstrahler unterscheiden sich auch durch ihr Einsatzgebiet. Je nach erhoffter Wirkung lässt sich die Wellenlänge der Strahlen variieren. So lassen sich die Strahler zur Erwärmung bestimmter Dinge oder für medizinische Zwecke optimieren.

Infrarotstrahler Test

Tansun Carnival InfrarotstrahlerBereits zahlreiche Tests und Studien haben das Leistungsvermögen von Infrarotstrahlern auf die Prüfung gestellt. Die Ergebnisse bei dem Infrarotstrahler Test waren dabei überwiegend positiv.  Vor allem fiel hier das angenehmere Wärmegefühl auf.

Auch die Absatzzahlen der neuen Heiztechnologie steigen seit einiger Zeit deutlich. Zielgruppe sind dabei vor allem Kunden, die kurzzeitig heizen wollen. Für langes, starkes Heizen bewiesen sich neuen Strahler im Test als nicht ganz so effektiv. Schließlich stellen die Strahler laut Infrarotstrahler Test auch im Außenbereich die einzige Lösung dar und sorgen auch für ein gesünderes Heizen.

Abschließend nochmal alle Vor- und Nachteile im Überblick:

  • Angenehmere Wärmestrahlung
  • Gesundheitliche Vorteile
  • Vielseitig einsetzbar
  • Platzsparend

 

>> Infrarotstrahler jetzt im Shop ansehen <<

Für wen eignen sich Infrarotstrahler?

Solamagic 1000 InfrarotstrahlerDer Einsatz von Infrarotstrahlern ist sowohl für private Haushalte wie auch für alle Arten von Unternehmen interessant, da sie sehr wirtschaftlich dort Wärme erzeugen können, wo sie gebraucht wird. Dabei ist der Einsatzort entscheidet für die Größe und die Leistungsstärke des Gerätes. Die einfachste Form eines Infrarotstrahlers ist eine Rotlichtwärmelampe, die sehr konzentriert auf eine sehr kleine Fläche Wärme abgibt. Es gibt verschiedene Geräte, die im normalen Haushalt eingesetzt werden und große Modelle, die sich wirklich nur für die gewerbliche Anwendung eignen, wobei diese Geräte vom Anschaffungspreis her für einen normalen Haushalt zu kostspielig wären.

Einsatzmöglichkeiten

Die modernen Infrarotstrahler lassen in erstaunlich vielen Bereich effektiv einsetzen und zwar überall dort, wo sehr gezielt Wärme- oder Trocknungsstrahlung benötigt wird. Im privaten Haushalten werden sie oft in Feuchträumen oder im Sanitärbereich eingesetzt. Sie können allerdings auch sehr gut auf einer wettergeschützten Terrasse einsetzt werden, um den Terrassenbereich im Frühjahr oder im Herbst bei Bedarf zu erwärmen. Auch in privaten Werkstätten stellen sie eine wirtschaftliche Alternative zu anderen Heizmöglichkeiten da. In der Industrie dient sie oft dafür, um die Temperatur in den Betriebsstätten für die Arbeitnehmern angenehm zu machen. Sie können selbst riesige Hallen problemlos eingesetzt werden, damit die Mitarbeiter nicht frieren müssen. Aber auch in der Landwirtschaft im Rahmen der Tierzucht werden Infrarotstrahler vielfach eingesetzt, um zum Beispiel das Überleben der Jungtiere zu sichern. Im begrenzten Rahmen wird die Infrarotstrahlung auch zu Heilungszwecken eingesetzt, da sie ihre Wärmeenergie sehr gezielt auf gewisse Punkte fokussieren kann.

Handhabung

Die Handhabung der Infrarotstrahler ist in der Regel sehr einfach und bequem. Sie werden über einen integrierten Schalter in Betrieb genommen, wobei oft auch eine Zeitschaltuhr zum Einsatz kommt. Größere Geräte können oft mit einer Fernbedienung gesteuert werden, die aber nicht immer im Lieferumfang inbegriffen ist und als Zusatzgerät erworben werden muss. Alle Infrarotstrahler sind überaus wartungsarm und bedürfen kaum der Pflege.

Sicherheitsmerkmale

Heatscope Spot Infrarotstrahler
Heatscope Spot Infrarotstrahler

Die verschiedenen Modelle der Infrarotstrahler tragen alle vorgeschriebenen Sicherheitssiegel und werden von den Herstellern so konstruiert, dass kaum eine Verletzungsgefahr von ihnen ausgeht. Zudem werden die meisten Infrarotstrahler so hoch oder gleich unter der Decke montiert, dass sie kaum erreichbar sind. Trotzdem sind die Modelle in der Regel mit Schutzgittern gesichert, damit niemand die Heizelemente berühren kann. Die Hellstrahler können unter gewissen Umständen, wenn die vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen nicht eingehalten werden, im Dauerbetrieb zu einer Brandgefahr werden, da sie auch leicht entflammbare Gegenstände erwärmen.

Pflege und Reinigung

Die Pflege ist genauso leicht und unkompliziert bei einem Infrarotstrahler wie die Reinigung. Diese Geräte müssen, wenn sie nicht fest eingebaut sind, hin und wieder mal vom Staub befreit werden. Da die meisten Geräte aus unverwüstlichen Metallgehäusen bestehen, bedürfen sie kaum einer Pflege. Sie gehören auch zu den Geräten, die selbst langfristig kaum einer Wartung bedürfen. Dies gilt genauso die für die Halogen- und Quarzheizstrahler, die Infrarottechnik arbeiten.

Was kostet ein Infrarotstrahler?

Die Preise unterscheiden sich sehr stark durch die unterschiedlichen Modelle, die Betriebsart sowie auch die Leistungsstärke. Dabei muss auch zwischen den Geräten für einen normalen Haushalt und den Einsatz im Gewerbe oder in der Industrie differenziert werden. Die Preise für kleine Infrarotstrahler, die im Badezimmer für etwas mehr Wärme sorgen sollen, beginnen bei etwas mehr als einhundert Euro. Allerdings kosten die guten Modelle oft mehrere Hundert oder auch über Tausend Euro.
Die großen Profigeräte werden mit mehreren Tausend Euros veranschlagt, wobei es auch hier auf die Größe und Leistungsstärke ankommt.

Hersteller und ihre Merkmale

  • Heatscope- hervorragende Qualität, innovative Technik
  • Tansun- gute Qualität, vernünftige Preise
  • Solamagic – gute Qualität, gutes Preis-Leistungsverhältnis

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Da sich die Modelle der Infrarotstrahler sehr stark in ihrem Leistungsvermögen und den Verwendungsmöglichkeiten unterscheiden, sollte der Kunde hauptsächlich auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis achten. Infrarotstrahler auf der Basis von Halogen- oder Quarz sind sehr wirtschaftlich im Gegensatz zu denen, die mit Strom betrieben werden. Sie sind aber im Anschaffungspreis sehr hoch.

Was gibt es für Zubehör?

Für die Infrarotstrahler können verschiedene Zusatzgeräte angeschafft werden, die nicht im Lieferumfang zu finden sind. Da ist zum einen eine Fernbedienung für Infrarotstrahler erhältlich, wodurch sie einfacher eingeschaltet werden kann. Zudem gibt es für viele Modelle einen zusätzlichen Dimmer wie auch Funkzeitschaltuhren, um die Infrarotstrahler nur zu bestimmten Zeit in Betrieb zu nehmen.

5 gute Gründe für Infrarotstrahler

  • Infrarotstrahler erzeugen sehr effektiv Wärme ohne die Umgebungsluft zu erwärmen.
  • Infrarotstrahler müssen nur einmal installiert werden, was dann einen Dauerbetrieb ermöglicht.
  • Der Einbau eines Infrarotstrahlers kann problemlos in jede Decke vorgenommen werden.
  • Sie gelten als wartungsarm.
  • Infrarotstrahler sind pflegeleicht

>> Zum Infrarotstrahler Shop >>

www.heizstrahler-direkt.de

Check Also

Heizpilz

Heizpilze

Heizpilze erfreuen sich wachsender Beliebtheit, weil sie zum einen optisch gut aussehen und gleichzeitig einen …