Heatstrip MHS-600 Dunkelstrahler im Test

Die Party im Garten steht bevor oder die Raucher müssen vor die Tür gehen, doch das Wetter ist kalt und unangenehm. Dies ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch zu Erkältungen führen, wenn man aus einen überhitzen Raum in die Kälte muss. Abhilfe schaffen kann der Heatstrip MHS-600 Dunkelstrahler – „Made in Germany“. Er ist das kleinste Modell der Firma Heatstrip und ist eine gute Alternative zu einem Heizpilz. Er strahlt dabei mittelwellige Dunkelstrahlen im Infrarotbereich ab, jedoch nicht zu verwechseln mit Rotlichtlampen, da die Strahlung unsichtbar ist.

Diese Strahlung heizt alle Objekte oberflächlich in der unmittelbaren Umgebung auf, bis diese wiederum selbst wärme abgeben. Dieses innovative Konzept wurde von der Natur abgeschaut, denn nach einen ähnlichen Prinzip erwärmt die Sonne unseren Planet. Durch diese ausgefeilte Technik gibt es keinen Energieverlust durch Wind und Witterung. Damit ist er nicht nur ideal zur Erwärmung von überdachtem Außenanlangen, sondern kann auch in kalten Räumen verwendet werden und für eine angenehme Wärme sorgen.

Dunkelstrahler

Ausstattung

Der Heatstrip MHS-600 hat entsprechend des Namens maximal 600 Watt und 2,5 Amper Leistung. Er ist 7,5cm hoch, 60cm breit und 16,9cm tief. Damit ist er mit seinen 2,7kg sehr leicht zu transportieren und an andere Stellen zu montieren. Es gehört IP-Schutzklasse 4 (IP-X4) und ist somit sehr Witterungsbeständig und kann dementsprechend in Küstennähe verwendet werden, da ihm der erhöhte Salzgehalt wenig anhaben kann. Im Lieferumfang sind weiterhin ein Anschlusskabel mit einer Länge von 150 cm enthalten und ein Befestigungsprofil für die Deckenmontage.

Es gibt noch weiteres Zubehör zu kaufen, das leider etwas teurer ist. So kann der Kunde eine Fernbedingung, Wandschalter und Empfangsgeräte erwerben mit der der eine große Zahl von Heizstrahlern, ohne aufwand, gesteuert werden können und dürfte sich vor allem für die Gastronomie gedacht sein. Neben weiteren Wandhalterungen kann ein Wetterschutzblech erworben werden, die freistehende oder stark belastete Geräte zusätzlich schützt.

Details ansehen

Elegantes Design

Das Gerät macht einen sehr formschönen Eindruck. Die Seitenteile sind silberweiß, während die Heizfläche einen dunklen matten Farbton hat und ihn insgesamt sehr elegant und modern erscheinen lässt. Der Headstrip ist damit ideal, wenn ein Bereich unauffällig erwärmt werden soll. Dies wird noch dadurch unterstützt, dass das Gerät kein sichtbares Licht abgibt. Es ist für uneingeweihte nicht erkennbar, dass es sich um einen Heizstrahler handelt, sondern macht er eher den Eindruck eines schönen dekorativen Elements.

Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=NRbiZnN1et8

Aufbau und Verarbeitung

Das Produkt ist qualitativ hochwertig. Dies zeigt sich nicht nur am verwendeten Material, sondern auch daran, dass die Gerätebauteile auf bestmögliche Leistung optimiert wurden. Zu nennen wäre dabei das eloxierte Aluminium. Dies sieht nicht nur gut aus, sondern verhindert auch eine unnötige Energieabgabe über die Rückseite.

Weiterhin wurden die Wärmerippen so gewölbt und gerippt, damit eine optimale Wärmeabgabe an die Umgebung garantiert wird. Der Stecker am Gerät wurde so angebracht, dass er leicht zu wechseln ist und abnehmbar ist, damit er nicht bei der Montage stört. Einen Ein- und Ausschalter besitzt das Gerät nicht.

Handhabung

Heatstrip DunkelstrahlerIm Betrieb erhitzt sich die Vorderseite auf 400°C, während durch Isolierung die Rückseite sich nur auf 90°C erwärmt. Dies muss dringend bei der Montage beachtet werden. Es sollte nur auf feuerfesten Oberflächen montiert werden und nicht auf entflammbaren, wie beispielsweise Holz. Sollte dies trotzdem notwendig sein, empfiehlt es sich eine entsprechende Halterung beim Hersteller nachzukaufen.

Der Heatstrip MHS-600 heizt Objekte bis in eine Entfernung von 3 Metern auf, deswegen sollte das Gerät in einer Höhe von 2,10m bis 2,50m angebracht werden und sollte idealerweise direkt auf die Personen gerichtet werden.

Technische Besonderheiten

Auch wenn das Gerät unabhängig von Wetter und Wind betrieben werden kann, sollte trotzdem ein zusätzlicher Windschutz aufgebaut werden, da die gefühlte Temperatur geringer erscheint. Ein wichtiger Vorteil ist die, dass das Produkt nicht gewartet werden muss.

Technische Daten (Angaben des Herstellers)

Abmessungen (HxBxT) 7,5 cm x 60 cm x 16,9 cm
Gewicht 3,00 kg
Hersteller Heatstrip
Farbe schwarz
Material Aluminium
Oberfläche matt

Fazit

Der Heizer verbindet viele Vorteile miteinander. Es ist sehr klein und leicht, deswegen ist es einfach zu transportieren und zu montieren. Die hochwertige Verarbeitung macht das Gerät sehr robust und kann bei fast jeden Witterungsbedingungen eingesetzt werden und an fast jeden Ort.
Am besten ist es jedoch für Außenanlagen geeignet, da er im Gegensatz zu Heizpilzen keine Wartung benötigt. Das schlanke Design und die elegante Farbgebung lassen den MHS-600 eher wie einen dekorativen Gegenstand erscheinen.

Er ist geeignet für kalte Räume, überdachte und nicht überdachte Außenanlagen und somit ideal für Bereiche, in denen sich oft Menschen aufhalten, wie zum Beispiel Raucherbereiche und Sitzecken im Freien.

Positive Eigenschaften:

  • Elegantes und unauffälliges Design
  • Einfache Handhabung
  • Witterungsfest
  • Kein sichtbares Rotlicht
  • Wartungsarm

Negative Eigenschaften:

  • höherer Preis für weiteres Zubehör
  • kein Ein- und Ausschalter
>> Heatstrip MHS-600 jetzt im Shop ansehen <<
www.heizstrahler-direkt.de

Check Also

Solamagic 500 im Test

Solamagic 500 im Test

Wer einen kleinen Bereich innerhalb kurzer Zeit mit einer milden Wärme versorgen möchte, sollte dem …